Kauf ein T-Shirt
von mir!

Top End

Conny 22.05.2019

Tag 235


29.04.2019

Moin ihr Lieben in der Heimat😁!

Heute führten uns die Pfade zunächst einmal in die Stadt ‘Katherine’ und dort angekommen flohen wir vor dem noch immer viel zu schwülen Wetter in ein Schwimmbad, in dem wir auch spontan den halben Tag verbrachten.

Später versuchten wir unser Glück bei einem Schrotthändler in Katherine, in der Hoffnung ein passendes Ersatzteil für die Reparatur der Lüftung, die noch immer munter vor sich hin ratterte, zu finden. Da gab es leider keines, weshalb uns empfohlen wurde, nochmal in Darwin nachzufragen.

Nur 100 km weiter bis zum ‘Bush Camp’ trieb es uns heute noch. Ein abseits von der Straße gelegener Platz, mitten im australischen Busch, wie der Name ja schon vermuten lässt.😊

Tag 236


Walpurgisnacht

Schöne Walpurgisnacht wünschen wir!👻🕷🕸

Bis nach Darwin geleitete uns der heutige Weg. Dabei kamen wir an dem großen boxenden Krokodil vorbei, welches natürlich mit in unsere Fotosammlung großer australischer Dinge musste.📸

In Darwin angekommen hatten wir mit der Suche nach einem Ersatzteil für unsere kränkelnde Lüftung mehr Glück und erwarben ein passendes Exemplar.

Den Nachmittag verbrachten wir in einem kostenlosen Wasserpark mit drei tollen Wasserrutschen, die wir natürlich gleich ausnutzten.😉

Und anschließend buchten wir uns für drei Nächte einen Campingplatz auf einem urigen und ruhigen Privatgrundstück in Darwin.

Tag 237


01.05.2019

Morgens baute Philip das Ersatzteil erfolgreich ein und siehe da, die Lüftung funktionierte wieder einwandfrei.😎😊👏 Neugierig beobachtete uns ein Blauflügelkookaburra bzw. Haubenliest dabei.

Da wir eine Luftfeuchtigkeit von über 80 Prozent hatten und es viel zu heiß war, machten wir uns wieder auf den Weg zum Wasserpark von gestern.

Vorher ging es noch für einen wirklich sehr kurzen Abstecher zu einem botanischen Garten. Den wollten wir uns eigentlich genauer anschauen, gaben aber schließlich auf, weil unsere Kreisläufe mit dem Wetter nicht fertig wurden.😥

Tag 238


02.05.2019

Um 8 Uhr fuhren wir zu einer Werkstatt in Darwin rüber für einen Ölwechsel und Check up des Autos. Bevor wir uns auf den Weg durch die Wüste machen, wollten wir gerne das Auto noch einmal auf Herz und Nieren überprüfen lassen. In der Wüste möchte man ja eher nicht liegen bleiben.

Die Werkstatt bestätigte uns zu unserer Freude, dass alles okay sei mit dem Auto (im Gegensatz zur Werkstatt damals in Port Augusta, die sich scheinbar einiges an Mängeln ausgedacht hat😲).

Danach fuhren wir zu einem anderen Wasserpark rüber. Mit riesiger Rutsche und anderen Möglichkeiten zum Abkühlen. Die Rutsche war schon ziemlich cool. Und auch wieder kostenfrei.

Und abends schlenderten wir über den ‘Mindil Beach Sunset Market’ in der Stadt. Dabei kamen wir an einem Stand mit sogenannten zahmen Party Tieren, die für verschiedene Veranstaltungen wie Geburtstage gebucht werden konnten vorbei und Philip ließ es sich nicht nehmen, mit ein paar der Tiere auf Tuchfühlung zu gehen. Einen Gelbhaubenkakadu, einen Edelpapageien und eine Langhalsschildkröte lernte er so näher kennen.

Irgendwann fing es an zu stürmen und stark zu regnen, weshalb wir uns auf den Weg zum Campingplatz zurück machten.

Tag 239


03.05.2019

Morgens traute sich ein ‘Flinkwallaby’ etwas näher an uns heran, bewahrte dann aber doch lieber einen Sicherheitsabstand.

Mittags machten wir uns auf die Reise zum Litchfield-Nationalpark. Dort schauten wir uns einige einzigartige Termitenhügel an. Kurz darauf fuhren wir zu einem Wasserfall, in dessen Becken wir ein erfrischendes Bad nahmen.

Der heutige Campingplatz lag ebenfalls in der Nähe eines Wasserfalls, den ‘Wangi Falls’. Diesen konnten wir uns am Abend nicht mehr ansehen, da es anfing zu Gewittern.

Tag 240


04.05.2019

Zum Wasserfall marschierten wir morgens und bestaunten das Naturschauspiel. Den ‘Treetop Walk’ liefen wir noch etwas weiter und kamen durch einen schattigen kleinen Dschungel, in dem wir einige der riesigen Seidenspinnen sahen.

Nachmittags ging es nur zur Wäscherei und dann noch einige Kilometer weiter. Eigentlich wäre der Campingplatz heute nicht mehr weit entfernt gewesen. Allerdings stießen wir ein paar Kilometer davon entfernt auf ein kleines Problem. Der Straßenrand brannte und so entschieden wir uns für den 100 km entfernten nächsten Campingplatz, was auch eine gute Wahl war, da der Buschbrand sich noch über fast 20 km zog.

Als es dunkel wurde kamen wir auf dem Campingplatz an und genossen den Abend.

Tag 241


05.05.2019

Auf dem Weg von Darwin zurück nach Katherine, besuchten wir die ‘Edith Falls’ und nahmen ein Bad im fischreichen Wasser. In der Stadt Katherine schickten wir den nächsten Blogeintrag noch ab und erledigten ein paar Kleinigkeiten.

Eine winzige Wanderung zu einem Fluss stand noch auf dem Plan für heute, bei der wir uns die Beine noch einmal vertreten konnten. Bevor Fahrt uns gesamt über 3.5 Stunden weiter trug.

Der erste Campingplatz, den wir nehmen wollten war leider zu und wäre sowieso durch einige tiefe Pfützen auf dem Weg für uns nicht zu erreichen gewesen. 40 min entfernt fanden wir den nächsten Platz, an dem wir den Sternenhimmel gut bestaunen konnten. Sogar den großen Wagen, auf dem Kopf stehend konnten wir sehen. Ein Stückchen verdrehte Heimat.😍

Auf ein baldiges Wiedersehen! 😀












This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
O
OMA 22.05.2019, 07:18:17
Moin,ihr zwei !wieder ein Stück abgehakt,die nördlichste Stadt Australien s.fast einmal herum.und immer die vielen schönen Tiere,(bis auf die Spinne,wie gross ist die?)😉ich wünsche euch weiter gute Fahrt und bleibt gesund.bis bald!
G
Gabi 23.05.2019, 13:39:11
Lieben Dank für die tollen Erlebnisberichte und die super tollen Bilder!
Ihr habt echt viel geschafft inzwischen, einfach toll! Bleibt gesund und bis bald! Liebe Grüße