Kauf ein T-Shirt
von mir!

Rottnest Island

Conny 24.04.2019

Tag 214


08.04.2019

Die außergewöhnliche Insel ‘Rottnest Island’ erwartete uns heute. Die einzige Insel, auf der es die seltenen ‘Quokkas’ (dt. Kurzschwanzkängurus) zu sehen gibt. Einige Quokkas gibt es wohl auch noch am Festland, aber diese sind extrem schwer zu entdecken. Deshalb hatten wir uns für die Überfahrt auf die Insel entschieden.

Mit der Fähre ging es in einer halben Stunde rüber bis zur Insel. Zum Glück hatten wir prophylaktisch (nach der negativen Erfahrung der Schiffüberfahrt zum Great Barrier Reef🤢) Tabletten gegen die Seekrankheit eingenommen, denn das Schiff fuhr nicht so angenehm, wie wir es von der Fähre nach Langeoog gewohnt sind.

Auf der Insel angekommen, machten wir uns gleich auf die Suche nach den Quokkas. Zunächst in der Fußgängerzone, da es dort einige geben sollte. Als wir die ersten der niedlichen Beuteltiere entdeckten, dachten wir, diese wären krank, weil die sich so gar nicht bewegt haben und von den Touris nicht stören ließen. Aber tatsächlich haben die da einfach mitten unter den Leuten ihre frühmorgendliche Siesta gehalten.

Wir wanderten danach einige Stunden über die Insel, kamen an hübschen Stränden vorbei und an weiteren Quokkas. Am Nachmittag suchten wir etwas Schutz vor der Sonne im Schatten einiger kleinerer Bäumchen und fanden dabei zwei entzückende Quokkas, die uns ganz entspannt und neugierig Gesellschaft leisteten. Fast zwei Stunden verbrachten wir so. Das war vielleicht super! Fasziniert von den schnuffeligen kleinen Tieren, die immer zu lächeln scheinen, konnten wir uns nur schwer loseisen.

Um 16 Uhr mussten wir leider mit der Fähre schon wieder zurück fahren, aber der Ausflug hat sich definitiv gelohnt! Die Quokkas sind soooo niedlich!😍

Abends kamen wir auf dem eine Stunde entfernten ‘Yanchep Henry White Oval’ Campingplatz an. Vorher schauten wir uns aber nebenan bei einem ‘Koala Walk' im ‘Yanchep Forest’ noch die ratzenden Koalas an.
Später auf dem Campingplatz graste eine ganze Herde Kängurus mümmelnd vor sich hin. Achja, es besteht der Mythos, dass Kängurus nicht rückwarts gehen oder hüpfen können. Den haben wir gestern widerlegt! Sieht aber richtig ulkig aus.

Tag 215


09.04.2019

Kurz nach Abfahrt vom Campingplatz gingen wir noch einmal im Hellen bei dem Koala Weg vorbei, um die Gesellen richtig bewundern zu können. Fünf der zehn Tiere, die es dort geben soll, sahen wir auch. Eigentlich gibt es die Koalas nur im Osten Australiens, aber man hatte ein paar in den 30ern hier im Westen versucht auszuwildern.

Anschließend machten wir noch einen kleinen Abstecher zu einem See.

Kurz nach Mittag kamen wir auf unserem Campingplatz für heute an, am ‘Moore River Bridge Rest Stop’. Blogeintrag schreiben beschäftigte mich den halben Tag, während Philip sich ausruhte. Abends entdeckten wir noch ein paar Mäuse im Gebüsch. Unsere ersten Mäuse die wir hier sehen.

Das war's erstmal von uns, bis zum nächsten Mal 😉












This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
G
Günni 24.04.2019, 08:25:22
Hey, gerade gestern Abend gab es einen Bericht über Rottnest. Holländische Piraten wollten damals auf die Insel, sahen die Tiere vom Meer aus, und dachten, bäh- Ratten. Und gaben der 🏝️ den Namen Rottnest. Übersetzung auf Deutsch: Ratten-Nest. Ganz schön blöd die Piraten. Lassen sich so niedliche " Ratten" entgehen. Gott sei Dank dürfen wir sie durch Eure Reiselust wenigstens im Bild sehen.
O
OMA 24.04.2019, 08:37:58
Hallo, Moin !!das war eine gute Idee zu der Insel zu fahren,die Quokkas sind wirklich allerliebst !ihr habt ja auf eurer Reise schon wahre Schätze der australischen Tierwelt kennen gelernt !den anderen,(ihr wisst schon,die giftigen)denen braucht ihr nicht zu begegnen.!!!!🐨🦘🕊️🦜liebe Grüße!!!
W
WieGitta 24.04.2019, 09:27:10
Hallo ihr zwei gestern gab es bei wer weiß den sowas warum eine Insel in Australien Rattennest heißt. Die kleinen Kängurus wurden irrtümlich für Ratten gehalten
G
Gabi 24.04.2019, 15:43:38
Wieder tolle Berichte und Fotos, die armen kleinen, die irrtümlich für Ratten gehalten wurden! Dabei sind Sie so niedlich, die Quokkas! Gute Idee von Euch, diese Insel zu besuchen!