Kauf ein T-Shirt
von mir!

41 Grad und Schnee

Conny 31.12.2018

Tag 109


Heiligabend

Merry Christmas!:);)

Endlich war es soweit und wir konnten das Weihnachtsfest genießen. Ganz ruhig und gemütlich begannen wir den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück. Lachs und Baguette wurden ausnahmsweise zur Feier des Tages aufgetischt. Da es heute sehr warm war, verlief der Tag für uns sehr entspannt und im Schatten unter unseren Sonnenschirmen. Am Nachmittag dann begannen wir das vielgerühmte Rezept der Gulaschsuppe von Philips Oma nachzukochen. Die Suppe gelang auch gut, wenn auch nicht ganz so gut, wie das Original.😉

Und dann gab es endlich die Bescherung, auf die wir schon so lange gespannt gewartet hatten. Schließlich fuhren wir sämtliche Geschenke bereits seit einiger Zeit im Auto mit uns herum. Ich hatte die Ehre, heute direkten Besuch vom ‘Philip-Weihnachtsmann’ zu bekommen, der die Geschenke geschultert hatte. Gut, an dem Bauch muss er zugegebenermaßen noch arbeiten, aber der Bart geht doch schon in die richtige Richtung oder?! :) Und wie es sich für den australischen Weihnachtsmann gehört, kam dieser in kurzer Hose angestiefelt. Der Weihnachtsmann und ich spielten dann darum, wer als erstes anfangen durfte, in den Geschenkbeutel hinein zu greifen, hatte er doch auch gleich seine eigenen Geschenke zur Bescherung mitgebracht. Und so wurde es schließlich langsam dunkel, bis wir mit der Bescherung zum Ende gekommen waren.

Da sich unter den Geschenken auch Jelly Beans (mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen, über Hundefutter bis zu vergorener Milch) befanden, losten wir schließlich unter Zuhilfenahme dieser aus, wer weiter auspacken durfte. Wer seinen Geschmack richtig riet, durfte sich ein Geschenk nehmen. Es waren natürlich auch gute Geschmackssorten dabei (die komischerweise meist ich griff 😁Philip hatte eher die schlimmen), à la ‘Bertie Botts Bohnen jeder Geschmacksrichtung’. Nach Beendigung der schönen Bescherung spazierten wir am Meer entlang und besahen das Wellenspiel im Lichte des Mondaufgangs. Und genossen unser erstes Weihnachtsfest in der Wärme Australiens.

Tag 110


1. Weihnachtsfeiertag

Unter den Geschenken waren auch ein paar Spiele gewesen, die wir heute im Verlaufe des Tages auf Herz und Nieren testeten.😃 Ansonsten versuchten wir heute der Hitze so gut es ging aus dem Weg zu gehen.

Abends schauten wir noch uns den Film ‘Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald’ an und zogen uns bald für unsere Nachtruhe zurück.

Tag 111


2. Weihnachtsfeiertag

Eine stolze Fahrstrecke von 220 km lag heute vor uns. Wir wollten vom ‘90 Mile Beach’ über die ‘Snowy Mountains’ in Richtung Canberra zurück fahren, um rechtzeitig wieder in der Nähe unserer Arbeitsstelle für Anfang Januar zu sein.

So gelangten wir nach langer Fahrt endlich zum Campingplatz ‘Omeo Livingstone Park’ mit einem kleinen Badeteich, an dem man normalerweise auch Schnabeltiere sehen kann. Diese ließen sich nicht blicken und auch zum Baden befanden wir den Teich als eher ungeeignet. War er doch voller Algen und sah allgemein für einen Teich sehr ungesund aus. Ein wenig die Füße abkühlen konnten wir uns dennoch in der angrenzenden Wasserquelle und erfrischt erholten wir uns im Schatten von der Autofahrt.

Tag 112


27.12.2018

Mit 41 Grad war heute der Tag der Tage, der alle bisher heißen Tage um Längen geschlagen hat.

Im ‘Snowy Creek’ pausierten wir von der Fahrt und legten uns mit samt der Kleidung in den klaren Fluss hinein. Das Einzigste, was langfristig für Abkühlung sorgen kann.😎 Etwas weiter am Fluss entlang entdeckten wir noch eine Schaukel, die Philip unbedingt ausprobieren wollte. Und danach musste ich dann der Ehre halber auch nochmal in den Fluss. Das Wasser war aber auch eine einzige Wohltat.

Am ‘Lockhardts Gap Lookout’, einem netten Aussichtspunkt gab es noch eine kurze Pause, bevor wir dann nach 180 km Fahrt an einem See, dem ‘Ludlows Reserve’ ankamen. Es dauerte heute ewig, bis sich die Luft etwas abkühlte und wir vermieden so gut es ging, uns zu bewegen. Um Mitternacht herrschten noch immer knapp 27 Grad.

Wir sind schon ziemlich glücklich, dass wir im Auto eine gute Klimaanlage haben und so ist es bei solchen hohen Temperaturen nur während der Fahrt auszuhalten.

Tag 113


28.12.2018

Von unserem Übernachtungs Standort hatten wir einen klasse Ausblick auf einen schönen Sonnenaufgang über dem See. Der See mutete aber auch etwas merkwürdig an, wenn man die aus dem See herausragenden abgestorbenen Bäume betrachtete. Ein kompletter Wald lastete hier, so schien es, auf dem Gewissen des Stausees.

Da heute 164 km darauf warteten, von uns erkundet zu werden, machten wir uns recht früh auf den Weg. Und vor allem auch, um der übermäßigen Hitze zu entkommen.

‘Scammels Lookout’ sorgte dann heute nach langer Fahrt mit seiner bezaubernden Aussicht während einer kleinen Pause für unsere Unterhaltung. Mit einer tollen Aussicht über die waldigen Berge.

Später nachmittags nahmen wir Kurs auf unseren heutigen Campingplatz. ‘Geehi Hut’, so der Name. Einige der hüpfenden Nationaltiere des Landes beweideten die benachbarten Wiesen und beehrten uns mit ihrer niedlichen Anwesenheit. Die Kamera gezückt, mussten diese natürlich sofort abgeschossen….Verzeihung, ich meinte natürlich ‘abgelichtet’ werden.

Nachdem wir ein passendes Plätzchen zum Übernachten gefunden hatten (es war ganz schön voll auf dem Campingplatz), nahmen wir unsere Campingstühle und setzen uns damit in den klaren und kühlenden flachen Fluss hinein. Das Wasser war herrlich und auch schön anzusehen waren die Geländeautos und die Fahrradfahrer, die durch das Flussbett hindurch fuhren, um auf den anderen Teil des Platzes zu gelangen.

Mit einer Partie Schach ließen wir den Tag ausklingen.

Tag 114


29.12.2018

Bevor wir heute die vor uns liegenden 185 km auf uns nehmen wollten, begaben wir uns noch einmal zu dem erfrischenden Fluss hinunter und während Philip auf dem Weg dorthin von Kängurus abgelenkt wurde und diesen hinterher hüpfte, um sie zu fotografieren, gönnte ich mir ein paar ruhige Minuten in dem klaren Nass des Flusses.

Dann ging es auch schon los. An einer Touristeninformation besorgten wir ein Tagesticket für den Nationalpark ‘Mount Kosciuszko’ und durchfuhren die kurvigen und steileren Straßen des Parkes. Bis auf 1500 Meter Höhe gelangten wir so und sahen zu unserem Erstaunen noch etwas Schnee auf so manchem Berghang liegen.

In einer kleineren Stadt, an der wir vorbeikamen, besuchten wir die ‘Big trout', eine Riesenforelle, an der wir kurz pausierten.

Die ‘Denison Camping Area’ sollte heute unser Tages Endziel darstellen. Hier gab es den ‘Lake Eucumbene’, einen Stausee, der gerade kaum Wasser führte. Ein kleiner Fluss schlängelte sich schüchtern durch das Tal, aber ansonsten war die Fläche sehr ausgetrocknet. Der heutige Campingplatz war mit Abstand der, auf dem wir bisher die meisten Kängurus gesehen hatten. Und auch, als wir uns zu einer kleinen Wanderung durch den ‘Stausee’ aufmachten, waren jede Menge Kängurus und Kaninchen unsere stillen Beobachter.

Leider beehrten uns an diesem Tag nicht nur zahlreiche Kängurus und Kaninchen mit ihrer hoppeligen Gesellschaft, sondern auch sehr bissige riesige Fliegen, die die Idylle des Campingplatzes doch etwas trübten. Zum Glück verschwanden diese beim Einbrechen der Dunkelheit und so konnten wir noch im Halbdunkel in Ruhe unserer Leidenschaft, dem Schachspiel frönen.

Tag 115


30.12.2018

Nur 140 km warteten an diesem Tage sehnsüchtig darauf, dass wir ihnen einen Besuch abstatteten. Wir fuhren an Stellen vorbei, an denen es Wildpferde, die sogenannten ‘Brumbies’ geben sollte. Und ich glaube, keiner von uns hat wirklich damit gerechnet, welche zu sehen. Aber plötzlich grasten da am Wegesrand zwei ganz ungestört vor sich hin und ließen sich von uns zumindest mit der Kamera einfangen.😁

Am ‘Black Perry Lookout’ gab es wieder eine kurze Verschnaufpause und dann fuhren wir nach ‘Tumut’, um mal wieder Wäsche zu waschen. Was muss, das muss. In ‘Batlow’ ließen wir uns dann auf dem sehr ruhigen, leeren und gepflegten Campingplatz nieder und brieten uns leckere Bratkartoffeln. Was bei dem aufkommenden Wind und dem leichten Regen etwas schwerer war.

Zur Feier des Tages gab es dann endlich mal wieder heiße Duschen.😂

Tag 116


Silvester

Der letzte Tag des Jahres fing für uns leider nicht sehr gut an. Unsere zukünftige Chefin rief an und sagte uns für den Job ab. Sie meinte, es hätte sich wohl in den letzten Tagen ein anderes Paar beworben und ihr Mann hätte wohl für diese gestimmt. Da diese mehr Erfahrung in dem Bereich hätten. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht, kann man das gut verstehen, aber eine frühere Absage wäre nett gewesen. Und vor allem hätte sie uns dann nicht gleich am Anfang zusagen sollen. Dann hätten wir anderweitig nach Arbeit schauen können. Sie meinte auch, dass ja mein Partner Internet brauchen würde und das wäre da im Moment eher nicht vorhanden... Schade, aber wir lassen uns davon nicht entmutigen und planen jetzt weiter.😉

Nachdem wir uns etwas beruhigt hatten, spielten wir ein wenig Schach und Karten.

Und nun wollen wir Pizza vorbereiten und uns den restlichen Tag und den letzten Tag des Jahres nicht vermiesen lassen.😉 Vor allem nicht in einer so schönen Umgebung, in der Gesellschaft zirpender ‘Pennantsittiche’ und Rosakakadus.🕊🐥🐤

Kommt gut in das neue Jahr, ihr Lieben! Wir rutschen schon mal zehn Stunden vorher rein und berichten euch dann, was das neue Jahr so bereit hält. Wir gehen sozusagen mal spicken.😊
Feiert schön und stoßt für uns bitte mit an auf das neue Jahr! 🍸🍹🍻🥂🍾🥃🍷🍷🍷

Wir haben hier zwar nur Wasser zum Anstoßen.😊 Aber was will man mehr. Feuerwerk gibt es wohl auch nur in den großen Städten, ansonsten gilt wegen der Waldbrandgefahr absolutes Knallverbot.

Bis im nächsten Jahr dann! See you later Alligator!

🤠💥💫🐊🎈🎉🎶🎵












This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
G
Gabi 31.12.2018, 14:50:19
Ich wünsche Euch ganz viel Glück für 2019 und drücke die Daumen, dass Ihr beide schnell Arbeit findet! Ist echt gemein mit der kurzfristigen Absage! Danke für die netten Berichte und die tollen Fotos. Bleibt gesund und munter ! Wir werden später auf Euch anstoßen! Liebe Grüße
K
Katja 31.12.2018, 16:31:02
Hallo meine Lieben , wir haben post bekommen , juchu . Ihr Verrückten. Danke schön wir haben uns sehr gefreut . Wie ich sehe hattet ihr eine schöne Weihnacht . Ihr seit wahrscheinlich schon reingerutscht . Wir haben gerade Feierabend und werden nun etwas feiern .
Einen tolles neues Jahr mit vielen wunderbaren Abenteuern wünschen euch eure Zimmermännchens
K
Kerstin 01.01.2019, 01:43:00
HAPPY NEW YEAR 😘 Genießt Eure Zeit in Australia ........und kommt bei Zeiten retour 😉😍
G
Gitta 02.01.2019, 08:44:14
Wir wünschen euch auch einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffen, dass es auch 2019 die schönen Bilder und Kommentare von euch gibt.
O
OMA 02.01.2019, 17:27:02
Hallo,heute ist das Paket angekommen.beiliegende Post an Freunde wurden frankiert und zur Post gebracht.wird eben verspätete Weihnachtspost!danke euch zwei!drücke die Daumen für eine gutbezahlte Arbeitsplätze!!!🦘🦘🦘